Staatsbürgerschaft durch Investition in Montenegro
Ein multikulturelles europäisches Land mit mediterranen Klima und einer wunderschönen Landschaft

Montenegro bietet politische und wirtschaftliche Stabilität sowie eine wirtschaftsorientierte Regierung.

Investieren Sie in die Staatsbürgerschaft eines Landes mit offizieller EU-Kandidatur

Das montenegrinische Staatsbürgerschaft durch Investition Programm wurde ins Leben gerufen, um mehr ausländische Direktinvestitionen anzuziehen und die Wirtschaftstätigkeit im Land zu steigern.

Antragsteller für dieses Programm müssen durch eine Investition in ein genehmigtes Entwicklungsprojekt einen wirtschaftlichen Beitrag zur montenegrinischen Gesellschaft leisten. Eine Kapitaleinlage in einen von der Regierung bestimmten Entwicklungsfonds ist ebenfalls erforderlich. Im Gegenzug können Antragsteller nach einem gründlichen Überprüfungsverfahren durch das Innenministerium die montenegrinische Staatsbürgerschaft beantragen. Investoren können auch die Staatsbürgerschaft für Familienmitglieder beantragen, was das montenegrinische Programm "Citizenship-by-Investment" noch attraktiver machen soll.

Die Vorteile des montenegrinischen Staatsbürgerschafts-Programms 

  • Extrem schnelles Verfahren: Die Aufenthaltserlaubnis wird innerhalb von 3 Wochen und die Staatsbürgerschaft innerhalb von 6 Monaten genehmigt.
  • Minderjährige Kinder des Hauptantragstellers erhalten ebenfalls die Staatsbürgerschaft.
  • Keine Sprachanforderungen.
  • Die doppelte Staatsbürgerschaft ist nach montenegrinischem Recht zulässig. Es besteht daher keine Verpflichtung, Ihre derzeitige Staatsangehörigkeit aufzugeben.
  • Montenegro ist NATO-Mitglied.
  • Montenegro ist ein Kandidatenland für die künftige Erweiterung der Europäischen Union. Die offizielle Einreise wird für 2025 erwartet.
  • Der montenegrinische Pass bietet globale Mobilität mit visumfreiem Zugang zu 116 Ländern.
  • Strategische geografische Lage in Europa mit direktem Zugang zur Adria.
  • Porto Montenegro; einer der besten Yachthäfen der Welt.
  • Ein schnell wachsendes und beliebtes Touristenziel.

Die Voraussetzungen für die Erlangung der montenegrinischen Staatsbürgerschaft durch Investitionen

Um durch eine Investition die montenegrinische Staatsbürgerschaft zu erhalten, muss der Antragsteller die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Besitz eines gültigen Reisepasses oder eines anderen ausländischen Reisedokuments.
  • Geburtsurkunde für alle Antragsteller und Heiratsurkunde.
  • Kontoauszug, der die rechtliche Herkunft der investierten Mittel belegt.
  • Keine Vorstrafen haben.
  • Gesundheitserklärung, dass man frei von übertragbaren Krankheiten ist.

Darüber hinaus muss der Antragsteller die folgenden Mindestinvestitionsanforderungen erfüllen:

Spende an einen von der Regierung empfohlenen Entwicklungsfonds

Antragsteller müssen eine Einzahlung in Höhe von 100.000 € an einen Entwicklungsfonds der montenegrinischen Regierung leisten.

Immobilieninvestition

Zusätzlich zur Spende müssen Antragsteller in staatlich genehmigte Immobilienprojekte investieren. Je nachdem, wo sich die ausgewählten Projekte befinden, können Antragsteller aus folgenden Investitionsstufen wählen:

Eine Immobilieninvestition in Höhe von 250.000 € in unbebaute Regionen (hauptsächlich in Nordmontenegro) oder

Eine Immobilieninvestition von 450.000 € in eine entwickelte Region (insbesondere Südmontenegro und die beliebten touristischen Küstenregionen).

Verwaltungskosten

Die montenegrinische Regierung berechnet die folgenden Verwaltungskosten für die Bearbeitung der Antragsakte:

15.000 € für den Hauptantragsteller;

10.000 € pro zusätzlichem Familienmitglied (maximal vier Familienmitglieder)

50.000 € für jedes nachfolgende Familienmitglied

Fragen Sie ganz unverbindlich mehr Informationen an